Helfertag – Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg

Landesweiter Helfertag (jährlich)

logo helfertagklein

Helfen macht Schule

Die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Schulformen und der Jugendfeuerwehr ist immer wieder an unterschiedlichen Stellen möglich. Eine Übersicht, Tipps und Ideen bietet in kompakter Form unsere Arbeitshilfe, einen kleinen Überblick zum Thema gibt der dazugehörige Flyer, der gern im Jugendbüro angefordert werden kann.

Schwerpunkt der Arbeit liegt auf dem "Landesweiten Helfertag".

Was ist der Helfertag?

Jährlich findet der Helfertag in ganz Baden-Württemberg am letzten Freitag vor den Herbstferien statt und hat zum Ziel, Mädchen und Jungen über das Vorgehen im Notfall zu schulen, auf die Hilfsorganisationen aufmerksam zu machen und zum Helfen zu motivieren. Dies kann in Absprache mit der Brandschutzerziehung erfolgen und muss aber in jedem Fall mit den Grundschulen vor Ort abgestimmt werden.

Angedacht ist, dass dieser auch in Kooperation mit dem Jugendrotkreuz (JRK), dem Jugendverband des Malteser Hilfsdienstes (MHD), der Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) und der Johanniter Jugend (JUH), der Jugendgruppierung des Technischen Hilfswerks (THW) und der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) veranstaltet werden kann beziehungsweise soll, was allerdings stark von den örtlichen Gegebenheiten abhängt.

Warum ist der Helfertag sinnvoll und notwendig?

Zielgruppe sind Kinder der dritten und vierten Klasse, die an unterschiedlichen Stationen Einblicke in die Arbeit der Feuerwehr beziehungsweise der Hilfsorganisationen gewinnen sollen und dadurch ein kompetenter Umgang im Notfall geschult und das Interesse an der Mitarbeit geweckt werden soll. Dieses Vorhaben lässt sich wunderbar mit dem Bildungsplan der Grundschulen von 2016 vereinbaren, denn da heißt es unter anderem:  „Die Schülerinnen und Schüler können aus den gewonnenen Erkenntnissen Konsequenzen – auch für das Alltagshandeln – ableiten (zum Beispiel […] beim Freizeitverhalten und den Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, […] beim Verhalten im Notfall, im sach- und sicherheitsgerechten Umgang mit Werkzeugen, Materialien und elektrischen Geräten, […])“ (Ministerium für Kultus, Jugend und Sport BW  (23. 03 2016). 2. Prozessbezogene Kompetenzen: 2.4 In der Welt handeln – Welt gestalten. Abgerufen am 27. November 2018 von www.bildungsplaene-bw.de: http://www.bildungsplaene-bw.de/,Lde/LS/BP2016BW/ALLG/GS/SU/PK/04). Viele Lehrkräfte sind sehr dankbar über eine Kooperation mit den jeweiligen Organisationen, da sie von deren Expertise profitieren können und das Unterrichtsgeschehen dadurch an Abwechslungsreichtum gewinnt.

Jugendbüro

Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg
Karl-Benz-Straße 19
70794 Filderstadt
Tel. 0711 128516-20
Fax 0711 128516-720
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Downloads

Lade Inhalt...