icon warenkorb icon youtube Instagram Icon Wiki Icon Whatsapp Icon Suche Icon

Die aktuellsten Informationen aus dem Land findest Du hier…

Freiwillige Feuerwehren sind lokal fest verwurzelt und werden überwiegend von ehrenamtlichen Mitgliedern getragen. Dieses Engagement unterstützt EDEKA Südwest und lanciert seit 2017 die Feuerwehrwurst, die seither in allen EDEKA-Märkten erhältlich ist. Durch den Verkauf der Wurst kamen im vergangenen Jahr 16.429,93 Euro zusammen, die nun für Projekte der baden-württembergischen Jugendfeuerwehr sinnvoll genutzt werden können.

Am 1. April 2019 geht die Feuerwehraktion von EDEKA Südwest in die nächste Runde. Mit jeder verkauften Wurst – und ab 2019 zusätzlich mit jedem verkauften Steak – wird die Arbeit der Jugendfeuerwehren im Land unterstützt.

FeuerwehrwurstFlyer2019

Zwischen April und September 2019 warten in den rund 900 EDEKA-Märkten in Baden-Württemberg die Feuerwehrwürste sowie die marinierten Feuerwehrsteaks auf Kunden. In der Bedientheke sind die XXL-Würste als Bratwürste und Rote erhältlich. Und im SB-Bereich werden geräucherte rote Bockwürste angeboten. Auch die Steaks sind sowohl an der Bedientheke als auch im SB-Kühlregal erhältlich.

Bei der Präsentation der Aktion auf dem Messegelände in Karlsruhe nannte der Geschäftsführer von EDEKA Südwest Fleisch Jürgen Mäder die Gründe für das Engagement von EDEKA, mit der ganz gezielt die tolle Arbeit der Jugendfeuerwehren unterstützt werden soll: „Junge Menschen finden dort ein Umfeld, in dem sie wichtige Dinge für das Leben erlernen und ihre soziale Kompetenz entwickeln können“. Mäder nannte auch Punkte wie Teamfähigkeit oder technisches Verständnis, die in den Jugendfeuerwehren vermittelt würden.

Der stellvertretende Landesjugendleiter Andreas Fürst bedankte sich bei EDEKA für die Unterstützung der Arbeit der Jugendfeuerwehren. „Sie helfen damit den Jugendfeuerwehren bei ihrer wichtigen Arbeit“. Zudem verwies er auf die Werbemöglichkeiten für die Feuerwehren, da EDEKA Märkte eine sehr hohe Kundenfrequenz hätten.

 

 

Machen auch Sie mit – bei der Feuerwehr-Aktion 2019

LFV Aktion Feuerwehrwurst

Mit dem Start der EDEKA-Feuerwehraktion möchten wir die Jugendfeuerwehren im Land schon heute dazu animieren, diese Steilvorlage auch im Jahr 2019 aufzunehmen und entsprechend publikumswirksame Aktionen vor Ort zu planen. „Ganz gleich, ob man eine Fahrzeugschau oder Spielstraße auf dem Kundenparkplatz anbietet, an einem Infostand zur Brandschutzerziehung informiert, aktives Personalmarketing betreibt oder die Einkäufe der Kunden in Tüten verpackt – das Spektrum der Möglichkeiten ist schier unendlich, um die Aufmerksamkeit auf die Jugendfeuerwehren vor Ort zu lenken“, macht Fürst „Appetit“ auf die Wiederauflage der Feuerwehr-Aktion 2019. Gleichzeitig biete der Verkauf von Feuerwehr-Wurst und –Steak auch im Jahr 2019 eine exzellente Chance, um die Jugendfeuerwehr-Kasse für Ausflüge und gemeinsame Aktivitäten aufzufüllen.

 

Kreative und nachhaltige Aktionen gesucht

Als zusätzlichen Anreiz, Feuerwehr-Aktionen in Zusammenarbeit mit der lokalen EDEKA-Filiale durchzuführen, hat übrigens EDEKA Südwest einen Wettbewerb ausgeschrieben, bei dem die kreativste Aktion mit 500 EUR belohnt werden wird. Wer am Wettbewerb teilnehmen möchte, sendet einfach eine kurze Beschreibung der in 2019 durchgeführten Aktion zusammen mit ein paar Bildern an das Jugendbüro. Wer gewinnt, entscheidet dann im Herbst 2019 eine Jury. Wir wünschen viel Erfolg.

 

Autor: Gerd Zimmermann. Geschäftsführer des Landesfeuerwehrverbandes

logo kommunalwahlen19 JFIm Ortenaukreis wurde bereits unser Workshop zur Kommunalwahl durchgeführt.

Seine Erfahrungen fasst Jonas Ebding, stellv. Kreisjugendsprecher so zusammen: Im Rahmen der Kampagne „Kommunalwahl 2019 – Bestimme was passiert“ der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg und der Landeszentrale für politische Bildung habe ich im Ortenaukreis den Workshop zur Kommunalwahl 2019 durchgeführt. Dabei fiel direkt auf, dass nur wenige überhaupt wussten, was Kommunalwahlen eigentlich sind. Deshalb habe ich mir als Ziel gesetzt, es so zu erklären, dass es jeder versteht – was mit Hilfe der PowerPoint-Präsentation und der Handreichung überhaupt kein Problem war. Schlussendlich war der Workshop definitiv kein Hexenwerk und 25 Jungen und Mädchen im Ortenaukreis wissen jetzt Bescheid, was die Kommunalwahl ist und wie wichtig es ist, das richtige Kreuz auf den Wahlzettel zu setzen. Schlussendlich ist das Feedback der Teilnehmer so gut ausgefallen, dass wir in der Ortenau einen zweiten Workshop planen zu veranstalten um noch mehr auf das Thema aufmerksam zu machen.
Jonas Ebding, stellv. Kreisjugendsprecher Ortenau

logo bwbw cupDer BWBW- Cup ist der der Landesentscheid für den Bundeswettbewerb. Er wird nach den Regeln der Deutschen Jugendfeuerwehr durchgeführt.Teilnehmen können in diesem Jahr Jugendliche der Jahrgänge 2001 bis 2019.

Alle Jugendgruppen haben die Möglichkeit, bereits am Freitag anzureisen. Der Landesjugendfeuerwehrtag wird am Freitagabend offiziell auf dem Marktplatz in Herbolzheim mit den Gruppen eröffent. Im Anschluss daran findet ein gemütlicher Kinoabend statt.

Am Samstag findet nochmal ein Training auf dem Platz statt danach folgt die Abnahme.

Am Ende findet eine Siegerehrung statt.

Anmeldeschluss für die teilnehmenden Gruppen ist der 30. April

Wir freuen uns auf viele Schlachtenbummler, die die Gruppen anfeuern!

 

Alle weitere Informationen stehen auf unserer Seite BWBW-Cup

my logo herbolzheim... Herbolzheim

Herbolzheim ist eine Stadt mit 4 Stadteilen, welche mehr als 10.000 Einwohner hat.

Liegt direkt an der A5 und der B3 und direkt neben dem Europapark Rust.

Herbolzheim liegt in der Nähe zur Schweiz und nach Frankreich und ist somit attraktiver Wirtschaftsstandort.

Emil Dörle, Musiker, Komponist, Regierungsrat, wurde 1886 in Herbolzheim geboren ebenso wie Fürstbischof Bernard Galura (1764).

Am Freitagabend findet die offizielle Eröffnung des Landesjugendfeuerwertages auf dem Marktplatz in Herbolzheim statt.

Ein herzliches Dankeschön an die Feuerwehr Herbolzheim!

Landesjugendfeuerwehrtag 2019- sei dabei!

logo ljft 2019

.. den Landkreis Emmendingen

Ausrichter des Landesjugendfeuerwehrtages 2019 ist der Landkreis Emmendingen.

Der Landkreis besteht aus 24 Städten und Gemeinden, 24 Feuerwehren mit 52 Abteilungen, 21 Jugendfeuerwehren, 4 Kindergruppen und 2 musiktreibende Züge

Die vier größten Städte sind Emmendingen, Waldkirch, Denzlingen und Teningen.

Kreisjugendwart ist Michael Köpfer und Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzender ist Nico Zimmermann.

Vielen Dank, dass ihr in diesem Jahr den Landesjugendfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg ausrichtet.

Landesjugendfeuerwehrtag 2019- sei dabei!


2019 xanten logoXanten (NRW) / Berlin – Vom 6. bis 8. September ist die Stadt Xanten am Niederrhein drei Tage die deutsche Jugendfeuerwehr-Hauptstadt. Hier finden die Delegiertenversammlung der Deutschen Jugendfeuerwehr (DJF) und die Deutsche Meisterschaft im Bundeswettbewerb statt.
„Wir freuen uns riesig auf die Tage in der wunderschönen Stadt Xanten – mit zirka 600 Jugendfeuerwehr-Akteuren und mehreren hundert Fans“, betont Bundesjugendleiter Christian Patzelt. „Für die Deutsche Jugendfeuerwehr ist diese Kombination aus Meisterschaft und Delegiertenversammlung das Highlight des Jahres.“
Christian Patzelt dankt ganz besonders den Partnern der Veranstaltung: die Jugendfeuerwehr Kreis Wesel und die Freiwillige Feuerwehr Xanten. „Es ist nicht selbstverständlich, komplett ehrenamtlich, solch eine Veranstaltung für Jugendliche und Verbandsakteure auf die Beine zu stellen – das geht nur mit engagierten Partnern.“

Noch ist alles offen, wer Baden-Württemberg bei diesem Event vertritt. Die beiden startberechtigten Mannschaften werden im Rahmen des BWBW-Cups am 20. Juli in Herbolzheim ermittelt. Weitere Informationen über den Landesentscheid sind unter BWBW-Cup zu finden.

CTIF in HusumVom 31. August bis 2. September ist die nordfriesische Kreisstadt Husum für drei Tage die deutsche Jugendfeuerwehr-Hauptstadt. Hier finden die Delegiertenversammlung der Deutschen Jugendfeuerwehr (DJF) und der Bundesentscheid im Internationalen Bewerb statt. Bei dieser Deutschen Meisterschaft lösen die beiden besten Jugendfeuerwehrmannschaften die Tickets zur „Weltmeisterschaft“ 2019 in der Schweiz.

„Wir freuen uns riesig auf die Tage in der wunderschönen Stadt Husum – mit cirka 600 Jugendfeuerwehr-Akteuren und mehreren hundert Fans“, betont Bundesjugendleiter Christian Patzelt. „Für die Deutsche Jugendfeuerwehr ist diese Kombination aus Meisterschaft und Delegiertenversammlung das Highlight des Jahres.“ Patzelt dankt ganz besonders den Partnern der Veranstaltung: die Jugendfeuerwehr Schleswig-Holstein, die Kreisjugendfeuerwehr Nordfriesland sowie die Freiwillige Feuerwehr Husum. „Es ist nicht selbstverständlich, komplett ehrenamtlich, solch eine Veranstaltung für Jugendliche und Verbandsakteure auf die Beine zu stellen – das geht nur mit engagierten Partnern.“