Aktuelles – Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg

Aktuelles

Landesfeuerwehr-Tag im Zeichen der Jugend

Kehl/Ortenau | Die Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg feiert dieses Jahr ihren 50. Geburtstag – auch auf dem 13. Landesfeuerwehrtag, der in Kehl stattfand. Vorneweg: Es war ein grandioses Fest. Die baden-württembergischen Feuerwehren präsentierten sich über eine Woche lang in all ihren Facetten der Bevölkerung und der Politik.

Zugleich war der Landesfeuerwehrtag für die vielen Feuerwehrangehörigen der ideale Ort zur Diskussion, zur Weiterbildung, zum Austausch oder zum Netzwerken. Klar, dass die Jugendfeuerwehren mit am Start waren! Entlang des blauen Weges, dem Rundgang über alle Aktivitäten, war das Gelände um den Weißtannenturm fest in den Händen unserer Kinder und Jugendlichen.

KaReVeTo - Wertearbeit in unserem Jugendverband

Seit vielen Jahren findet eine lebendige und nachhaltige Wertearbeit in unserem Jugendverband statt. Wertearbeit, weil wir als Institution die Möglichkeit haben, den Kindern und Jugendlichen wichtige Werte mit auf ihren Lebensweg zu geben. Durch die gesellschaftliche Veränderung ist dies leider nicht mehr selbstverständlich. Niemals hätten wir zu Beginn zu träumen gewagt, dass unser „KaReVeTo-Projekt“ ein solch großer Erfolg wird. Die gemeinsam mit allen Kindern und Jugendlichen, unseren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie treuen Wegbegleitern der Jugendfeuerwehr erarbeiteten Werte Kameradschaft, Respekt, Verantwortung und Toleranz drücken in einzigartiger Klarheit und Einfachheit aus, was uns ausmacht und zusammenhält.

Unsere Werte sind und waren schon immer Teil der DNA unseres Jugendverbandes. Aber es ist notwendig, dass wir uns diese Werte immer wieder bewusst machen, eine gemeinsame Sprache und – noch wichtiger – zu einem gemeinsamen Verständnis finden, was wir unter diesen Werten verstehen. Werte sind der Kompass für das Verhalten eines jeden einzelnen Menschen. Eine Gemeinschaft kann daher nur funktionieren, wenn diese Kompassnadel bei allen mehr oder weniger in die gleiche Richtung zeigt. Insofern ist und bleibt es unsere Aufgabe, immer wieder aufs Neue zu thematisieren, zu vermitteln und auch kritisch zu hinterfragen, was unsere Werte sind und durch welches vorbildhafte Verhalten jeder Einzelne in unserer Gemeinschaft dazu beitragen kann, diese Werte mit Leben zu erfüllen.

Unsere Wertebroschüre KaReVeTo sowie Spicker und Poster, welche wir aktuell neu aufgelegt haben, soll dabei eine Hilfestellung sein. Sehen sie/seht, was die Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg, eine der größten Jugendorganisationen Baden-Württembergs, an Beträgen zur Persönlichkeitsentwicklung und zur Werteerziehung geleistet hat.

Die große Bitte bzw. der Appell unseres Landesjugendleiter, Andreas Fürst, an alle Leser der Broschüre ist der, sich unserer Verantwortung für die Kinder und Jugendlichen bewusst zu sein und durch euer/ihr Verhalten im Einklang mit den Werten der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg ein gutes Vorbild zu sein. Wenn wir Erwachsenen uns unserer Werte bewusst sind und diese vorleben, dann entwickeln wir unseren Nachwuchs zu starken Persönlichkeiten.

UNSER REZEPT FÜR EUROPA

Was braucht es für ein gutes Gelingen von Europa?  Die Menschen, die in Europa freundlich, manche sagen auch kameradschaftlich, respektvoll, verantwortungsvoll und tolerant miteinander umgehen und leben. KaReVeTo eben.
Dies kann nur gelingen, wenn sich jeder und jede Einzelne mit Europa auseinandersetzt und nach Möglichkeit den Kontakt zu anderen Menschen sucht. Dazu haben wir in unserem Projekt „Wir in Europa“ versucht Impulse zu setzen.

Zum Abschluss des Gesamtprojektes möchten wir mit dem Kochbuch „Unsere Rezepte für Europa“ keine Patentrezepte für ein gutes Gelingen von Europa vorgeben, aber doch augenzwinkernd darauf hinweisen, dass viele Rezepte in verschiedenen Ländern und Kulturen in ähnlicher Weise vorhanden sind. Uns verbindet mehr als uns trennt – auch bei Speisen und Getränken. Wenn Menschen zusammenkommen, wird sehr häufig miteinander gegessen und getrunken. Mit dem Kochbuch möchten wir euch ermutigen das eine oder andere europäische Gericht im Familienkreis, bei einer Aktion der örtlichen Jugendfeuerwehr oder auf Zeltlagern und Aktionen auf Kreis-, Regional-, Landes- oder Bundesebene nachzukochen.

Änderung bei Juleica u. Landesjugendplan

Achtung! Änderungen bei der Jugendleitercard (Juleica) und beim Landesjugendplan. Wichtige Informationen!
Wenn Jugendfeuerwehren in Zukunft über Landesjugendplanmittel Fördergelder für pädagogische Betreuende für Zeltlager und Freizeiten abrechnen möchten, müssen diese Betreuenden eine aktuelle Jugendleitercard (Juleica) haben.
Damit die Juleica erworben werden kann muss ein Lehrgang nach Juleica-Standard besucht werden. Wenn die Juleica nach drei Jahren abläuft kann sie verlängert werden, wenn eine Fortbildung mit mindestens 8 Zeitstunden besucht wurde.

Euer Beitrag zum Projekt "Hier wächst Zukunft"

Nachdem was bei uns so ankommt gibt es in Ländle ganz viele tolle Aktionen zu unserem Projekt „Hier wächst Zukunft“.

Diese möchten wir auf unserer Homepage auf einer Landkarte darstellen um mit einem Blick aufzuzeigen wie fleißig die Jugendfeuerwehren in Baden-Württemberg sind!

Dazu benötigen wir Euch! Melde uns hierüber Eure Aktionen und wir sind sicher auf diesem Weg ganz viele tolle Maßnahmen in Baden-Württemberg aufzeigen zu können.

 

Baumpflanzaktion in Kehl zum Auftakt des Projekts "Hier wächst Zukunft"

Projektauftakt - "Hier wächst Zukunft"

Seid heute ist der Film zu unserer Auftaktveranstaltung, die am 10. März 2023  in Kehl stattgefunden hat Online.  Schaut und hört  wie unsere Aktion gesehen und bewertet wird. Viel Spaß beim Ansehen!

Am 10. März 2023 eröffneten der Minister für Ernährung, Ländlicher Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, Landesbranddirektor Thomas Egelhaaf, sowie Landesjugendleiter Andreas Fürst das Jugendfeuerwehr-Projekt „Hier wächst Zukunft“ symbolisch mit Baumpflanzungen in den Rheinauen von Kehl, sowie in Straßburg. Sie gaben somit den Startschuss für ein landesweites Nachhaltigkeitsprojekt der Jugendfeuerwehren, in dem vor Ort mit der örtlichen Forstbehörde auf den konkreten Bedarf bezogene Umweltschutzprojekte durchgeführt werden.

Dr. Wolfgang Schäuble, Präsident des Bundestages a.D. und MdB, war Ehrengast einer anschließenden Gesprächsrunde mit Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg. Neben vielen Mitglieder des Bundestages, des Landtags, sowie der Lokalpolitik nahm auch Justizministerin Marion Gentges, MdL an der Veranstaltung teil.

50 Jahre Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg

Land beabsichtigt Förderprogramm für Kindergruppen. 

Am Freitag, 20.01.23, eröffneten wir mit einer großen Geburtstagsfeier unser Jubiläumsjahr. Auf den Tag genau vor 50 Jahren wurde die Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg gegründet. Es war eine tolle Feier!

Für die zahlreichen Glückwünsche und anerkennenden Worte für unser Tun danken wir von Herzen. Es ist schön zu sehen, dass das Engagement in unseren Jugendfeuerwehren so gewürdigt wurde.

Chronik zum 50. Geburtstag

Am 20. Januar 1973 wurde die Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg in Kieselbronn im Enzkreis gegründet.

Seitdem schauen wir auf 50 Jahre gefüllt mit zahlreichen Themen, Seminaren, Projekten und Veranstaltungen zurück. Diesen Geburtstag haben wir zum Anlass genommen und unsere Chronik neu überarbeitet bzw. fortgeschrieben. Schaut gemeinsam auf die vielen Berichte der letzten Jahre zurück!

Neue Lehrgangsbroschüre online

Um für Eure Kinder und Jugendlichen ein verlässliches Angebot gestalten zu können, bietet die Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg gemeinsam mit der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg und der Landesakademie für Jugendbildung im Jahr 2023 fast 50 unterschiedliche Lehrgänge, Seminare, Workshops und andere Angebote an.

Nutzt die Weiterbildungsangebote, tauscht Euch mit anderen Betreuenden aus, holt Euch Anregungen für Eure Arbeit in der Jugendfeuerwehr und verlängert Eure Juleica! Alles Wichtige dazu findet Ihr in unserer Seminarbroschüre und auf unseren Kanälen in den sozialen Medien. Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und persönliche Begegnungen!

Video zum Landesjugendfeuerwehrzeltlager 2022

Wir freuen uns, Euch ergänzend zu den Bildern einen Film zum Landeszeltlager zeigen zu können und danken Felix Schmid für das gute Auge und die Erstellung des Films.