Fortbildung und Workshop zum Thema Verschwörungstheorien – Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg

Fortbildung und Workshop zum Thema Verschwörungstheorien

Introbild

In Kooperation mit dem Team meX der Landeszentrale für politische Bildung bietet die Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg für Jugendliche und für Jugendgruppenleiter*innen sowie Jugendfeuerwehrwart*innen auf Orts- und Kreisebene zwei Angebote zum Thema Verschwörungstheorien an. Beide Angebote finden am 24.02.2024 im Feuerwehrhaus in Sindelfingen statt. So können Jugendliche und Erwachsene gemeinsam daran teilnehmen.

Angebot für Jugendliche: "Was hat das alles zu bedeuten?" - Workshop 

Der Workshop sensibilisiert für die Gefahren für das demokratische Miteinander und die Auswirkungen auf Betroffene, die von Verschwörungstheorien ausgehen können. Die Jugendlichen lernen den ideologischen Aufbau und die Argumentationsweise von Verschwörungstheorien kennen. Darüber hinaus wird ihnen ein handlungsorientierter Zugang im Umgang mit Verschwörungstheorien vermittelt.

Weitere Infos auf der Webseite der Landeszentale für politische Bildung hier.
Hier geht es zur Online-Anmeldung

 

Angebot für Jugendgruppenleiter*innen, (Kreis-)Jugendfeuerwehrwart*innen: "Von Bielefeld - nach Bilderberg"Fortbildung zu Verschwörungstheorien für Multiplikator:innen der Jugend- und Bildungsarbeit

Was sind Verschwörungstheorien? Welche Folgen können sie bei Menschen verursachen, die Ziel und Opfer von Verschwörungstheorien sind? Die Fortbildung zeigt aktuelle Beispiele für Verschwörungstheorien auf und beleuchtet dabei u.a. auch den strukturellen Antisemitismus, der den meisten Verschwörungstheorien enthalten ist.

Weitere Infos auf der Webseite der Landeszentale für politische Bildung hier.
Hier geht es zur Online-Anmeldung