icon warenkorb icon youtube Instagram Icon Wiki Icon Whatsapp Icon Suche Icon

Coronaupdate

Mit Wirkung vom 01.04.2022 wird die Corona-Verordnung Angebote Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit vom Sozialministerium aufgehoben. Das bedeutet grundsätzlich, dass die Jugendarbeit wieder ohne Einschränkungen möglich ist.

Trotz allem gibt es das Coronavirus weiterhin. Es liegt nun in unserer Verantwortung, auch weiterhin verantwortungsvoll mit der Situation umzugehen.

Das Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen hat das Hinweispapier für Übungen im Bevölkerungsschutz angepasst und verweist darin auf die Corona-Verordnung Angebote Kinder- und Jugendarbeit.

Das Ministerium gibt darin Empfehlungen, die auch für die Arbeit der Jugendfeuerwehr Sinn machen:

Der Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen sollte beachtet werden, im öffentlichen geschlossenen Innenräumen sollte weiterhin eine medizinische Maske oder Atemschutzmaske getragen werden. Auch die gemeinsame Nutzung von Fahrzeugen bei der Ausbildung und Übung sollte auf ein Minimum reduziert werden. Bei der gemeinsamen Nutzung werden Masken empfohlen.

Es ist zwingend Rücksprache mit dem örtlichen Kommandanten zu halten, welche Regelungen für die Arbeit der Jugendfeuerwehr vor Ort gelten, dabei sollte darauf hingewiesen werden, dass die Corona-Verordnung Angebote Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit aufgehoben wurde und es damit keine Einschränkungen mehr gibt.

Wir wünschen viel Spaß bei der Arbeit in der Jugendfeuerwehr