icon warenkorb icon youtube Instagram Icon Wiki Icon Whatsapp Icon Suche Icon

Kinderfunke an der Delegiertenversammlung verabschiedet

Im Rahmen der der Delegiertenversammlung am Samstag, 20. Juli 2019, wurde das Konzept "Kinderfunke" als Abzeichen speziell für die Kindergruppen verabschiedet.

Organisatorisches:

Das Konzept für den Kinderfunke wurde durch einen Arbeitskreis, bestehend aus Fachleuten aus der Praxis, erarbeitet.

Es handelt sich dabei um ein Konezpt, das sich aus zwei Stufen zusammensetzt. Die beiden Stufen bauen nicht zwingend aufeinander auf. Stufe 1 richtet sich an Kinder von 6-8 Jahren, Stufe 2 an Kinder von 8-10 Jahren. Wenn ein Kind zum Beispiel erst mit 9 Jahren in die Kindergruppe kommt, kann es direkt Stufe 2 ablegen.

Beide Stufen beinhalten folgende Themen:
- Brandschutzerziehung und -aufklärung
- Erste Hilfe
- Sport und Bewegung
- Teamwork
- Technik
- Umweltschutz und die Elemente
- Feuerwehraufgabe

Zu jedem Themenbereich wurden drei Aufgaben beschrieben (Ausnahme: Erste Hilfe Stufe 1- hier gibt es nur zwei Aufgaben) und die Kindergruppenleitung sucht sich daraus jeweils eine Aufgabe aus. Insgesamt müssen fünf Aufgaben gelöst werden.

Auch bei der Abnahme zeigt sich, dass eine gute Durchmischung der Betreuer aus pädagogischen Fachkräften und Feuerwehrleuten sinnvoll ist. Im Voraus sollten die Aufgaben bzw. ihre Lösungen gut besprochen werden und auch die Aufgaben für die Abnahme gut verteilt werden. Falsche Lösungen oder Aussagen wären sehr kontraproduktiv.

Wie erfolgt die Abnahme?

Die Kinder werden in Gruppen mit jeweils sechs Kindern aufgeteilt (grundsätzlich sind auch weniger möglich - allerdings sollte die Zahl durch zwei teilbar sein, da einige Aufgaben in Paararbeit zu lösen sind). Abnahmeberechtigt ist der Jugendfeuerwehrwart. Da die Kindergruppe Teil der Jugendfeuerwehr ist, ist es uns ein Anliegen, den Jugendfeuerwehrwarten hier etwas in die Verantwortung zu nehmen. Wichtig ist, dass es bei diesem Abzeichen nicht darum geht, strenge Leistungen abzufragen, hier geht es darum dabei zu sein und Spaß zu haben. Es soll also kein Kind bei der Abnahme durchfallen. Auch wenn eine Aufgabe auf Anhieb vielleicht nicht so gut klappt, dann gebt Hilfestellungen, bis diese erfolgreich erledigt wurde. Um den Kindern auch eine gewisse Anerkennung entgegen zu bringen wäre es schön, wenn der Kommandant bei der Abnahme dabei wäre und die Urkunden und Medaillen an die Kinder übergibt.

Es stehen Urkunden für die einzelnen Kinder und für die Gruppe zur Verfügung. Zusätzlich können Medaillen im Jugendbüro käuflich erworben werden.

Grundsätzlich ist die Abnahme im Rahmen der Gruppenstunde geplant. Natürlich kann die Abnahme aber auch als Kreisevent - als kleiner Wettkampf - stattfinden. Hinweise, wie die Aufgaben als Wettkampf bewertet werden können, sind den Beschreibungen beigefügt. Es macht Sinn, für die Gruppen eine Art Laufkarte zu gestalten, wo an jeder Station entweder die Punktzahl eingetragen werden kann oder zumindest abgehakt wird, dass die Aufgabe gelöst wurde.

Jede/r Kindergruppenleiter/in kann für seine/ihre Gruppe eine individuelle Abnahme aus den vorgegebenen Aufgaben gestalten. Aus den sieben Überthemen müssen fünf Aufgaben gelöst werden.

Beispielhafter Ablauf der Kindergruppe XY:

Brandschutzerziehung und -aufklärung

Aufgabe 3

Sport und Bewegung

Aufgabe 1

Technik

Aufgabe 1

Umweltschutz/die Elemente

Aufgabe 3

Feuerwehraufgabe

Aufgabe 2

Die Kindergruppe ABC wird wie folgt den Kinderfunken ablegen:

Teamwork

Aufgabe 3

Erste Hilfe

Aufgabe 1

Sport und Bewegung

Aufgabe 2

Feuerwehr

Aufgabe 1

Technik

Aufgabe 3

Einige Stationen benötigen Bilder und Fotos für die Durchführung. Diese werden in Zukunft auf der Homepage und im Wiki zur Verfügung stehen. Anderes Material wie zum Beispiel Gewindestangen etc. müssen selbst organisiert werden.

Für die Kinder wird es Medaillen geben, die käuflich im Jugendbüro erworben werden können. Zusätzlich wird es Urkunden geben, die auf unserer Homepage heruntergeladen werden können.

Weitere Informationen folgen in Kürze.